Serbisches Zentrum

Ausstellung Momo Kapor

Im Zuge der Literaturmeile wurde am 17. September 2022 in den Räumlichkeiten des Serbischen Zentrums die Ausstellung „011 Momo Kapor“ des Autors Bojan Kundačina vorgestellt.
17/09/2022

Im Zuge der Literaturmeile wurde am 17. September 2022 in den Räumlichkeiten des Serbischen Zentrums die Ausstellung „011 Momo Kapor“ des Autors Bojan Kundačina vorgestellt. Die etwa 100 anwesenden Besucher hatten die Möglichkeit in die wunderbare Welt des Momo Kapor einzutauchen und mit ihm als Stadtführer die Geschichte, Straßen, Alltag und Eigenschaften Belgrads zu entdecken.

Die Ausstellung verbindet jene zwei Kunstgattungen, die Momo Kapor geprägt hat – die Literatur und die Malerei. Auf elf Gemälden, welche die elf Felder des Kinderspiels Himmel und Hölle symbolisieren, offenbart sich den Besucherinnen und Besuchern eine Geschichte über Serbiens Hauptstadt Belgrad. Die Reise durch die Gemälde symbolisiert die ständige Veränderung und Weiterentwicklung Belgrads und erzählt von den Hauptmerkmalen der Stadt – den Flüssen, dem Himmel über Belgrad und vor allem den Menschen. So wie jede andere Stadt, verändert sich auch Belgrad. Und die Stadt wartet darauf, dass jeder seine Ecke und Straße für sich entdeckt und daraus Poesie entstehen lässt.

Aufgrund des großen Interesses an der Ausstellung werden alle Personen, welche noch nicht in den Genuss der elf Gemälde gekommen sind, am 7. Oktober 2022 ab 21:00 Uhr die Möglichkeit haben, die Ausstellung in der WienStation, an der Adresse Lerchenfelder Gürtel Bogen 28, zu besuchen.

Aktuelle Veranstaltungen
des Serbischen Zentrums

Ausstellung Momo Kapor

Filmfestival

280 Jahre Stemmatographia

Neuer Obmann für das Serbische Zentrum

Serbische Sprachschule für unsere Jüngsten

Bibliothekseröffnung

Besuch beim Bayerisch-serbischen akademischen Forum (B.S.A.F.)

„Nebeska tema“ – Eine Geschichte über Vlada Divljan

Jazz Konzert „ Lady Lili Mae“

Buchpräsentation „Milena Dravić ili ključ od snova“

Vereinsversammlung Serbisches Zentrum