Serbisches Zentrum

22. Heiliger Sava Ball

Das Interesse am Heiliger Sava Ball in Wien, dessen Tradition vom Serbischen Zentrum und dessen Obmann Milorad Mateović erneuert und erfolgreich fortgesetzt wurde, war so groß, dass bereits zehn Tage vor der Veranstaltung sämtliche Karten vergriffen waren.

Das Interesse am Heiliger Sava Ball in Wien, dessen Tradition vom Serbischen Zentrum und dessen Obmann Milorad Mateović erneuert und erfolgreich fortgesetzt wurde, war so groß, dass bereits zehn Tage vor der Veranstaltung sämtliche Karten vergriffen waren.

Das charmante Moderatorenpaar Jelena Jovićević und Slobodan Stefanović verzauberte die Ballgäste, unter denen sich auch in diesem Jahr eine große Anzahl von Personen befand, die aus dem Ausland angereist waren.

Abgesehen davon, dass der Heiliger Sava Ball Teil der Wiener Ballsaison ist und für hervorragende Unterhaltung sorgt, ist er auch Teil der Feierlichkeiten zu Ehren des Heiligen Sava, des ersten serbischen Erzbischofs.

Die Eröffnung erfolgte auch in diesem Jahr traditionell durch das Entzünden der geweihten Ballkerze. Diese ehrenvolle Aufgabe übernahm Priester Filip Milunović in Vertretung für den serbisch-orthodoxen Bischof der Diözese Österreich-Schweiz, Andrej. Im Anschluss bot unsere berühmte Sängerin Danica Krstić mit Ethno-Klängen die Hymne des Heiligen Sava dar.

Wie jeder Ball hat auch der Heiliger Sava Ball seine Debütantinnen und Debütanten, die ihre ersten Walzerschritte auf dem Parkett machen. Auch in diesem Jahr übernahmen die Debütantinnen und Debütanten der Wiener Tanzschule „Immervoll“ diese Aufgabe.

„Neka bude bal“ Mit dem traditionellen Eröffnungsspruch „Neka bude bal“ wurde der diesjährige Heiliger Sava Ball von Organisator Milorad Mateović, dem Präsidentin der Republika Srpska Zeljka Cvijanović und dem Botschafter der Republik Serbien in Österreich Nebojsa Rodić eröffnet. Die Tanzfläche füllte sich rasch und das Orchester des Verteidigungsministeriums der Republik Serbien „Stanislav Binički“, unter der Leitung von Vojkan Borisavljević, gab den Takt an.

Die Solisten des diesjährigen Balls, darunter berühmte Persönlichkeiten wie Zeljko Samardzić, Nikola Rokvić, Tijana Dapčević, Gordana Lazarević, Iva Mrvoš Anokić und Ranko Jović, stimmten zunächst ein nostalgisches Lied mit dem Titel „Moji su drugovi“ an. Es folgten die Shows der einzelnen Künstler mit unvergesslichen Hits und Opernarien aus den vergangenen Jahrzenten. Die Hauptacts des Abends, namhafte Künstler der serbischen Musikszene gaben ihre bekannten Hits zum Besten.

Das serbische Kulturzentrum „Stevan Mokranjac“ brachte anschließend mit Tänzen vom serbischen Hof aus dem 18. und 19. Jahrhundert, wie etwa „Knez Mihajlov“, „Kraljevo kolo“ und „Bojarka“, die Ballatmosphäre noch mehr zum Glühen. Weiter musikalischer Act war das Familienduo Pilerovi, das Tanz- und Tangomelodien aufführte.

Ein besonderer Ehrengast dieses Balls war das Polizeiorchester der Republik Srpska, das mit heimischen und internationalen Hits eine unvergessliche Show bot.

Es folgten Tanzmelodien, Ethno- und Volksmusikklänge sowie berühmte Jazz- und Popmelodien. Die Tanzfläche war den gesamten Abend hindurch voll mit tanzenden und feiernden Menschen. Im Nebensaal mangelte es ebenfalls nicht an einer guten Atmosphäre, durch die musikalische Darbietung der Band „Scream“.

Das Fest ging bis in die frühen Morgenstunden. Die Gäste werden die diesjährige Zusammenkunft der Serben in Österreich aufgrund der hervorragenden Atmosphäre ganz besonders in Erinnerung behalten.

Die Einnahmen aus der diesjährigen Tombola wurden in Zusammenarbeit mit der Tageszeitung „Vesti“ unter dem Motto „Humanitäre Brücke“ an das allgemeine Krankenhaus in Peć (Kosovo und Metochien) gespendet.

Zahlreiche Ehrengäste

Zu den Ehrengästen gehörten der Minister für soziale Angelegenheiten, Arbeit und Veteranenangelegenheiten der Republik Serbien Zoran Djordjević, Botschafter der Republik Serbien in Österreich Nebojša Rodić, Präsidentin der Republik Srpska Željka Cvijanović, Staatssekretär im österreichischen Finanzministerium Hubert Fuchs, Sekretär im Ministerium für Kultur und Information der Republik Serbien Aleksandar Gajević, Minister für europäische Integration und internationale Zusammenarbeit der Republik Srpska Zlatan Klokić, Protokollleiter im Ministerium für Europa, Integration und auswärtige Angelegenheiten Österreichs Botschafter Eno Drofenik, stellvertretender Direktor für Diaspora-Zusammenarbeit und Serben in der Region im serbischen Außenministerium Rastko Janković, serbischer Verteidigungsbotschafter in Österreich Oberstleutnant Slobodanko Lazić, Chef des Militärprotokolls im österreichischen Bundesverteidigungsministerium Oberst Ernst Bachner, Vertreter des österreichischen Verteidigungsministeriums Oberst Bernd Aschauer, Gesandter Verteidigung von Bosnien und Herzegowina in Österreich Oberst Dušan Matić.

Weitere prominente Besucherinnen und Besucher unsere Balls war die Vertreterin des Generalsponsors „GO4yu“, Direktorin Jelena Radojković, die in Begleitung von Nebojša Žugić, Direktor des Fernsehsenders Arena Sport, sowie Aleksandar Vidaković mit seiner Schwester Nataša, Inhaberin der Tageszeitung „Vesti“.

Vertreter österreichischer politischer Parteien nahmen ebenfalls am Ball teil. Die Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ) war durch Christian Kovecevic, Abgeordneter der Sozialdemokratischen Partei im österreichischen Parlament und Präsident der parlamentarischen Freundschaftsgruppe zwischen Österreich und Serbien.

Im Namen des Bürgermeisters von Wien, Michael Ludwig, kam Kurt Stürzenbecher, Mitglied des Stadtrats und Mitglied der Wiener Landesregierung, zur Veranstaltung. Johann Gudenus, Klubobmann der Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ) und Maximilian Kraus, Mitglied der Wiener Regierung waren ebenfalls unter den Gästen.

Von der österreichischen Volkspartei (ÖVP) waren unter anderem Markus Wölbitsch-Milan, Mitglied der Wiener Stadtregierung, sowie Gudrun Kugler, Mitglied der österreichischen Volkspartei im Parlament, zu Gast.

Aktuelle Veranstaltungen
des Serbischen Zentrums

24. Savaball abgesagt

23. Heiliger Sava Ball 2020

22. Heiliger Sava Ball

21. Heiliger Sava Ball

20. Heiliger Sava Ball