Serbisches Zentrum

20. Heiliger Sava Ball

Der Heilige Sava Ball im Zeichen eines bedeutenden Jubiläums Unter der Organisation des Serbischen Zentrums und in Kooperation mit der Gemeinschaft Serbischer Vereine in Wien wurde am 27.01.2017 der traditionelle Heiliger Sava Ball...

Protagonisten des diesjährigen Balls, der sowohl klassisch gehalten als auch zeitgleich modern gestaltet wurde, waren die Opernsängerin und Meisterin der Belgrader Oper Jadranka Jovanović, die Musik- und Theaterkünstlerin Snežana Savić, die Sängerinnen Jelena Tomašević und Biljana Peković, die Sänger Ranko Jović und Dušan Svilar – begleitet von einem Revival-Orchester unter der Leitung von Maestro Vojkan Borisavljević.

Durch das Ballprogramm führten auf Serbisch wie auch auf Deutsch die Schauspielerin Anica Dobra und der Schauspieler Ivan Bosiljčić.

Traditionelle Eröffnung

Das Ballprogramm begann traditionell mit dem Einmarsch der Ehrengäste, angeführt vom Botschafter Serbiens, Pero Janković und geschlossen vom Initiator des Balls, dem Präsident des Serbischen Zentrums, Milorad Mateović.

Der österreichisch-schweizerische Bischof Andrej und Mateović zündeten die Festkerze an, woraufhin alle Anwesenden die Hymne des Heiligen Sava sangen.

Der Wiener Politiker aus den Reihen der Sozialdemokratischen Partei, Kurt Stürzenbecher, begrüßte im Namen des Wiener Bürgermeisters Michael Häupl die Anwesenden und wies auf die lange Tradition des serbischen Balls in Österreich hin.

Der Initiator des Heiligen Sava Balls, Mateović, erinnerte daran, wie er vor 20 Jahren beschlossen hatte, die Balltradition der Serben in Wien wiederzubeleben und kündigte an, dass er beabsichtige, sie auch weiterhin zu pflegen.

Die Tanzschule Immervoll, die seit Jahren am offiziellen Programm des Heiligen Sava Balls teilnimmt, repräsentierte die österreichische Balltradition auch dieses Mal würdig. Der Folklore-Verein KUD „Branko Radičević“ aus Wien brachte anschließend mit seinen bürgerlichen Tänzen den Gästen die serbische Tradition näher.

Am Ende des offiziellen Teils des Ballprogramms eröffnete der Schauspieler Dragan Bjelogrlić den Ball mit dem ersten Walzer, den er mit seiner Kollegin Anica Dobra tanzte. Zu den berühmten Schauspielern gesellten sich dann weitere Gäste des Balls auf die Tanzfläche und anschließend wurde bis in die frühen Morgenstunden getanzt.

Prominente Gäste

Unter den Gästen des Heiligen Sava Balls waren unter anderem die Delegation der Freiheitlichen Partei Österreich (FPÖ) unter der Leitung ihres Vorsitzenden Heinz-Christian Strache, gleichzeitig Vize-Bürgermeister von Wien, Johann Gudenus, Abgeordneter der FPÖ im Wiener Parlament, Nemanja Damnjanovic, und der Stabschef des stellvertretenden Bürgermeisters von Wien, Konstantin Dobrilović. Unter den Gästen waren außerdem die Botschafter Portugals und Zyperns. Dieses Jahr brachte Vesna Jugović de Vinca die aktuelle Miss Serbien Andjelija Rogić sowie die aktuelle Miss Montenegro Tea Babić mit zur Veranstaltung.

Jubliäumsgeschenke

Anlässlich des Jubiläums überreichte Bischof Andrej eine Monographie über Serben in Triest an Herrn Mateović.

Als Zeichen der Dankbarkeit für die Zusammenarbeit und Unterstützung der bisherigen Bälle überreichte der Präsident des serbischen Zentrums Botschafter Janković und dem Besitzer der Tageszeitung „Vesti“ Dusan Vidaković besondere Geschenke und betonte, dass Vesti diesen Ball vom ersten Tag an mitverfolgte und ihn unterstützte.

Mateović überreichte dem Ehepaar Ivan und Olga Jezević, die an allen 20 Bällen teilnahmen, eine besondere Anerkennung.

Bei diesem Heiliger Sava Ball wurde Wein aus dem Weingut „Milosavljević“ aus Trstenik serviert.

Aktuelle Veranstaltungen
des Serbischen Zentrums

24. Savaball abgesagt

23. Heiliger Sava Ball 2020

22. Heiliger Sava Ball

21. Heiliger Sava Ball

20. Heiliger Sava Ball