loader image

BIBLIOTHEK

Die Bibliothek des Serbischen Zentrums enthält Exemplare aus unterschiedlichsten Genres, angefangen bei belletristischer Literatur, über Enzyklopädien, Wörterbücher, Lexika, Handbüchern und Fachliteratur bis hin zu bedeutenden Werken der heimischen und internationalen Literatur. Regelmäßiger Buchspender sind die serbische Nationalbibliothek und der Belgrader Verlag „Službeni glasnik“. Um einen Beitrag zur Bewahrung der serbischen Sprache in der österreichischen Hauptstadt zu leisten, sind wir stets bemüht, unsere Bibliothek kontinuierlich zu erweitern und auf dem neuesten Stand zu halten.
Das Ausleihen von Büchern ist nach Vereinbarung möglich.
Die Bibliothek befindet sich an unserem Vereinsstandort in der Lindengasse 61-63/2/V in 1070 Wien.
In Kürze werden wir eine Liste aller Werke der Bibliothek auf unserer Website zur Verfügung stellen.

Geschichte

Die Eröffnung der Bibliothek des Serbischen Zentrums ist unmittelbar mit der Übernahme des gesamten Buchbestands des ehemaligen jugoslawischen Konsulats in Wien nach dem Zerfall des gemeinsamen Staates verbunden. Zu Beginn enthielt die Bibliothek etwa 6.000 Exemplare und wurde bis ins Jahr 2008 betrieben. Mit der Unterstützung der Botschaft der Republik Serbien in Österreich wurde unsere Bibliothek im Jahr 2016 wiedereröffnet. Die Botschaft der Republik Serbien war auch entscheidend an der Zusammenarbeit mit der Nationalbibliothek Serbiens, die 2016 und 2017 in Person von Leiter Laslo Blašković insgesamt 328 Bücher an unsere Einrichtung gespendet hat, beteiligt.

Buchspende an kroatische und slowenische Botschaft in Wien

Die Bibliothek des Serbischen Zentrums enthält unter anderem Bücher aus dem ehemaligen Bestand der aufgelösten Botschaft Jugoslawiens in Österreich. Im Jahr 2016 erfolgten Übergaben von Werken slowenischer und kroatischer Autoren an die jeweiligen Botschaften der Nachfolgestaaten in Wien.
Am 10. Februar 2016 wurden über 50 Bücher slowenischer Autoren aus dem Bestand der vereinseigenen Bibliothek an den slowenischen Botschafter in Wien, Andrej Rahten, übergeben.
Am 16. Februar 2016 wurden weitere 200 Bücher kroatischer Autoren, die sich ebenfalls im Besitz des Serbischen Zentrums befanden, an die kroatische Botschafterin in Wien, Zdenka Weber, übergeben.

×

Warenkorb